Ausfüllhilfe mit Fallbeispiel

Bitte beachten Sie beim Ausfüllen des Erfassungsbogens grund-sätzlich das beiliegende Merkblatt „Information zum Erfassungsblatt“

Musterfallbeispiel: Ein- oder Mehrfamilienhaus

1. Dachflächen:

D1       Teildachfläche des Einfamilienhauses:
Normaldach, anfallendes Niederschlagswasser wird eingeleitet in den Kanal bzw. Straße

D2       Teildachfläche des Einfamilienhauses:
Normaldach, anfallendes Niederschlagswasser wird eingeleitet in eine Versickerungsanlage mit Notüberlauf

D3       Teildachfläche des Einfamilienhauses:
Normaldach, anfallendes Niederschlagswasser wird eingeleitet in eine Versickerungsanlage mit Notüberlauf

D4       Teildachfläche des Einfamilienhauses:
Normaldach, anfallendes Niederschlagswasser wird eingeleitet in den Kanal bzw. Straße

 


 

 

 

D5       Dachfläche Garage:
Gründach, anfallendes Niederschlagswasser wird eingeleitet in den Kanal bzw. Straße


2. Befestigte Flächen:

V1       Weg zum Haus:
Befestigte Fläche, wasserundurchlässiges Material, anfallendes Niederschlagswasser wird auf die Straße geleitet und dort über die Regenrinne der Kanalisation zugeführt.

V2       Auffahrt zur Garage:
Befestigte Fläche mit 12 m² wasserundurchlässigem Material befestigt, anfallendes Niederschlagswasser wird auf die Straße geleitet und dort über die Regenrinne der Kanalisation zugeführt. Die Restfläche V3 mit 10 m² wurde neu gebildet.

V3       Auffahrt zur Garage: Neu aufgenommen
Befestigte Fläche mit wasser(teil)durchlässigem Material befestigt, anfallendes Niederschlagswasser wird über V2 auf die Straße geleitet und dort über die Regenrinne der Kanalisation zugeführt.

>> Musterbeispiel aus dem Erfassungsblatt: (pdf)